Dies ist normalerweise nicht so schlimm, es sei denn der Joghurt entwickelt dazu ungewöhnlich stark säurige oder muffige Gerüche. Ansonsten ist er noch Verzehrbar.

Schleimig durch andere Keime

Joghurtbereiter mit kochenden Wasser reinigenJoghurtbehälter reinigenDurch Keime in der Milch, kann der Joghurt eine schleimige Konsistenz ausbilden. Jede Milch beinhaltet von Anfang an Keime. Wieviel sie beinhaltet, ist abhängig vom Milchtyp. Aber auch der Joghurtbereiter sollte vorher mit kochenden Wasser gereinigt werden, um keime abzutöten.

Keime verringern durch abkochen

Frischmilch hat zum Beispiel mehr Keime als pasteurisierte oder homogenisierte Milch. Wenn man die Milch vor dem Ansetzen des Joghurts abkocht, verringert sichdie Anzahl der Keime und die Gefahr eine schleimigen Joghurts wird vermindert.

Bei der H-Milch ist ein Abkochen nicht nötig, da sie schon bei der Herstellung erhitzt wurde und generell kaum Keine enthält.

Bei Milchpulver abkochen

Möchte man Magermilchpulver verwenden, um den Joghurt dickflüssiger zu machen, sollte man dieses mit in die zu erhitzende Milch geben. Nicht erst nachher dazu tun, da auch Milchpulver Keime enthalten kann.

Hygienisch saubere Umgebung schaffen

Küchen HandtuchAbgesehen von der Milch können auch nicht ordentlich gewaschen utensilien zur Schleimbildung führen. Sowohl verwendete Löffel auch die Behälter müssen gut gewaschen, wenn nicht sogar leicht ausgekocht sein.