Hautprobleme durch Milch oder Joghurt

Hauptprobleme wie Anke sind besonders stark während der Pubertät. Doch auch nach dem Verzehr von Milchprodukten wie Joghurt kann es vermehrt zu Pickeln kommen.

Pickel und Akne in der Pubertät

Androgene sind Sexualhormone. Diese können in der Pubertät im Überschuss produziert werden. Der Überschuss führt häufig zu Akne. Eine Studie1 sieht jedoch auch einen deutlichen Zusammenhang zum Insulin-like growth factor 1 (IGF-1).

Der IGF-1 steuert das Wachstum unseres Körpers. So ist es nicht verwunderlich, dass dieses Hormon auch während der Pubertät erhöht ist.

Pickel durch Joghurt oder Milch?

Das soeben genannte IGF-1 ist auch in Muttermilch und in Kuhmilch enthalten. Zudem könnte es sein, dass durch den Verzehr der Kuhmilch die Produktion des IGF-1 in der Leber erhöht wird.

IGF-1 könnte der primäre Auslöser von Akne sein2. Das Weglassen von Lebensmitteln welche IGF-1 beinhalten oder produzieren ist daher ratsam.

Fermentation senkt IGF-1

Bei Menschen mit Akne, Neurodermitis oder vermehrten Pickeln ist der Verzicht die beste Option. Doch sind die Symptome gering, könnte Joghurt eine Alternative zur "normalen" Kuhmilch sein.

Durch die Fermentation von Milch zu Joghurt sinkt der Gehalt an IGF-13. Auch bei der Lagerung des Joghurts geht der Gehalt zurück.

Ziegenmilch, Schafsmilch und Stutenmilch

Ist dies lediglich ein Problem von Kuhmilch? Leider ist IGF-1 auch in anderen Milchsorten wie Ziegenmilch oder Stutenmilch zu finden. Besondere Vorsicht ist bei Biestmilch/Kolostrum geboten. Diese enthält besonders viel IGF-1, um das Neugeborene zum schnellen Wachstum zu animieren.

Dennoch berichten viele, dass sie weniger Probleme mit Ziegenmilch haben. Dies könnte damit zusammenhängen, dass Ziegenmilch kaum Casein besitzt.


  1. Deplewski, Dianne, und Robert L. Rosenfield. „Growth Hormone and Insulin-Like Growth Factors Have Different Effects on Sebaceous Cell Growth and Differentiation 1“. Endocrinology, Bd. 140, Nr. 9, September 1999, S. 4089–94, [doi: 10.1210/endo.140.9.6957↩︎

  2. „Der niedergelassene Arzt“, Westliche Fehlernährung führt zur Akne (PDF↩︎

  3. Kang, S. H., u. a. „The Effects of Dairy Processes and Storage on Insulin-Like Growth Factor-I (IGF-I) Content in Milk and in Model IGF-I–Fortified Dairy Products“. Journal of Dairy Science, Bd. 89, Nr. 2, Februar 2006, S. 402–09, [doi: 10.3168/jds.S0022-0302(06)72104-X↩︎

Gefällt Dir dieser Artikel?

Unterstütze uns mit Deinem Share in sozialen Netzwerken.
Wir danken Dir für Deine Teilnahme!

  • Icon von Facebook
  • Icon von Twitter
Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns über jede Anmerkung oder Frage zu unserem Artikel.
Schreibe jetzt einen neuen Kommentar.