Inulin und Oligofructose kaufen & Wirkung

Welche Wirkung haben Oligofructose und Inulin im Joghurt?

Mit Inulin und Oligofructose kannst Du Joghurt fester machen. Wie wirken diese und wo gibt es sie zu kaufen?

Wo kann ich Inulin und Oligofructose kaufen?

In gut sortierten Reformhäusern solltest Du fündig werden. In Supermärkten wie REWE, EDEKA oder Biomärkten suchst Du vergebens. Alternativ kannst Du diese auch über Apotheken bestellen.

Wir zeigen Dir hier Online-Shops, bei denen Du Inulin oder Oligofructose kaufen kannst.

Inulin, präbiotischer löslicher Ballaststoff - für mehr...

Inulin, präbiotischer löslicher Ballaststoff - für mehr Darmgesundheit, 100% Natur

Sofort lieferbar

  • natürlicher Ursprung, rein pflanzlich
  • löslicher Ballaststoff
  • kann Zucker und Fett anteilig ersetzen
  • geschmacksneutral

Favicon von Topfruits Bei TopFruits bestellen*

Vit4ever® Präbio Inulin Pulver - 1100 g - Hoher Ballaststoffgehalt ...

Vit4ever® Präbio Inulin Pulver - 1100 g - Hoher Ballaststoffgehalt - Präbiotikum - Laborgeprüft - Natürlich aus der Chicoree Wurzel - Ideal für Getränke, zum Kochen und Backen - 100% Vegan - Natürlich

Auf Lager.

Wird aus der Chicoréewurzel gewonnen sehr angenehmer, leicht süßlichen Geschmack 100% Vegan

Favicon von Amazon Jetzt bei Amazon kaufen*

Gibt es nur Inulinpulver bzw. Oligofructosepulver?

Für Deinen Joghurt solltest Du Inulinpulver oder Oligofructosepulver als Darreichungsform wählen. Da beide Pulver einen positiven Einfluss auf unsere Verdauung und unser Mikrobiom haben, ist es auch Teil vieler Synbiotika: Medikamente für unseren Darm aus Probiotika und Präbiotika.

Diese Kombination wird gerne als Tabletten, Kapseln oder in Pulver-Beutel angeboten.

Was ist Inulin?

Inulin dient vielen Pflanzen als Energiespeicher. Es ist wie viele Ballaststoffe ein Polysaccharid, also eine Verkettung von Kohlenhydraten. Da wir Menschen kein Enzym für die Spaltung dieser Kohlenhydrat-Ketten besitzen, können wir es nicht verdauen.

Warum Inulin im Joghurt verwenden?

Inulin wird gerne als Fettersatz verwendet. Ähnlich wie Fett verbessert Inulin das Mundgefühl. Der Joghurt wird cremiger und fühlt sich auf der Zunge besser an. Inulin kann Dir dabei helfen, den Joghurt stichfest zu machen.

Besonders wenn keine Kuhmilch verwendet wird, ist die Beigabe sinnvoll.

Wirkung von Inulin

Da wir kein Enzym für die Verdauung besitzen, wird Inulin weder im Magen noch im Dünndarm zersetzt. Dafür freuen sich die Bifidobakterien und Bacteroides im Dickdarm umso mehr. Durch das erhöhte Nahrungsangebot für die Bifidobakterien können sich diese besser vermehren.

Bifidobakterien verstoffwechseln diesen Ballaststoff und erzeugen Fettsäure wie Propionsäure und γ-Aminobuttersäure (GABA). Beide Stoffe genießen aktuell bei der Forschung an unserem Mikrobiom starke Aufmerksamkeit.

Der γ-Aminobuttersäure wird entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben, Propionsäure soll unseren Fett- und Zuckerstoffwechsel positiv beeinflussen.

Milch und Joghurt sind reich an Calcium. Leider kann unser Körper Mineralien aus der Nahrung nur teilweise aufnehmen. In einer Studie1 wurde untersucht, wie Inulin auf die Aufnahme von Mineralien (Calcium, Magnesium, Eisen, Zink) wirkt.

Die Forscher haben festgestellt, dass die Aufnahme von Calcium bei zusätzlicher Einnahme von Inulin signifikant verbessert wird. Die anderen Mineralien wie Magnesium, Eisen und Zink zeigten weder positive noch negative Auffälligkeiten.

Was ist Oligofructose (FOS)?

Auch Oligofructose (Fructooligosaccharid) ist ein mehrfach verkettetes Kohlenhydrat. Dieses kann ebenfalls von unseren Verdauungsenzymen nicht verstoffwechselt werden. Es ähnelt Inulin sehr ihn seiner Wirkung als Ballaststoff.

Was ist Fructooligosaccharid?

Fructooligosaccharid ist die korrekte Bezeichnung für Oligofructose. Da Fructooligosaccharid für den täglichen Sprachgebrauch zu aufwendig ist, hat es sich nicht etabliert. Fructooligosaccharid ist daher identisch mit Oligofructose.

Wie unterscheiden sich Oligofructose und Inulin?

Beide Ballaststoffe werden meist zusammen genannt. Ihre Herstellung ist gleich wie auch ihr Vorkommen in der Pflanzenwelt.

Der Unterschied zwischen Oligofructose und Inulin ist die Anzahl der jeweiligen Kohlenhydrat-Ketten. Dadurch ist die Wirkung wie auch der Geschmack bzw. die Funktion in Lebensmitteln unterschiedlich.

Warum wird Oligofructose im Joghurt verwendet?

Oligofructose hat 30 bis 50 % der Süßkraft von Haushaltszucker. Da die Oligofructose von uns nicht wie Haushaltszucker verstoffwechselt wird, hat es nur wenige Kalorien. Zusätzlich hat das Pulver einen positiven Einfluss auf die Konsistenz des Joghurts.

Welche Nebenwirkungen hat Fructooligosaccharid oder Inulin?

Auch Gesundes kann Nebenwirkungen haben. So kann der Verzehr von Fructooligosaccharid bei empfindlichen Menschen zu Blähungen führen. Auch Inulin besitzt diese Nebenwirkungen.

Die Nebenwirkungen werden durch eine erhöhte Säureproduktion im Darm verursacht. Durch die Säure werden vermehrt Gase produziert, welche sich anschließend als Blähungen äußern. Besonders während der Eingewöhnung können diese vermehrt auftreten.

Wo sind Inulin und Oligofructose enthalten?

Diese Polysaccharide werden in vielen Knollen gespeichert. Beispielsweise bei den folgenden Pflanzen:

  • Artischocke
  • Chicorée
  • Dahlie
  • Löwenzahn
  • Pastinake
  • Schwarzwurzeln
  • Topinambur
  • Yacon
  • Zichorienwurzel

Möchtest Du Inulin kaufen, wird dies meist aus Chicorée gewonnen.

Yacon Wurzel frisch (yakon, Inkawurzel, Smallanthus sonchifolius),...

Yacon Wurzel frisch (yakon, Inkawurzel, Smallanthus sonchifolius), inulinreich, deutscher Anbau

Sofort lieferbar

Ganze Yacon Knolle, frisch & roh enthält den präbiotischen Ballaststoff Inulin (18%) geeignet für Diabetiker

Favicon von Topfruits Bei TopFruits bestellen*

Wie werden Inulin oder Oligofructose hergestellt?

Die Wurzeln von Chicorée oder Zichorie werden im ersten Schritt der Produktion gewaschen. Anschließend werden diese in kleine Stücke zerschnitten.

Mit heißem Wasser werden die Polysaccharide wie Inulin in Lösung gebracht. Darauf folgt die Reinigung der Lösung. In diesem Schritt der Herstellung werden besonders lange Polymer-Moleküle aus der Lösung gefiltert.

Die langen Polymer-Moleküle enthalten die Kohlenhydrat-Ketten der Inulin-Familie. Darunter auch Oligofructose.

Mithilfe eines Ionentauschers werden Mineralien aus dem Extrakt entfernt. Durch das Chromatografie-Verfahren können Inulin und Oligofructose aus dem Extrakt getrennt werden. Zurück bleiben zwei reine und konzentrierte Ballaststoffe.

Diese werden sprühgetrocknet, damit ein Pulver entsteht.


  1. Coudray, C., u. a. „Effect of Soluble or Partly Soluble Dietary Fibres Supplementation on Absorption and Balance of Calcium, Magnesium, Iron and Zinc in Healthy Young Men“. European Journal of Clinical Nutrition, Bd. 51, Nr. 6, Juni 1997, S. 375–80, [doi: 10.1038/sj.ejcn.1600417↩︎

Gefällt Dir dieser Artikel?

Unterstütze uns mit Deinem Share in sozialen Netzwerken.
Wir danken Dir für Deine Teilnahme!

  • Icon von Facebook
  • Icon von Twitter
Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns über jede Anmerkung oder Frage zu unserem Artikel.
Schreibe jetzt einen neuen Kommentar.