Joghurt-Buch und Literatur

Joghurtbücher mit Rezepten und Infos

Hier stellen wir Dir ein paar sinnvolle Joghurt-Bücher zum Thema vor. Diese können Dir mit Rezepten und Informationen weiterhelfen, wenn das Internet grade nicht zu Hand ist.

Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht

Die Autorin Yvonne Hölzl-Singh aus Österreich liebt das kochen. Dies spürt man beim Lesen ihrer Webseite wie auch in ihren Büchern. Kochen hat sie bereits als Kind begeistert und auch als sie begann sich vegan zu ernähren, waren selten sich wiederholende Rezepte auf dem Essenstisch.

Hat sie sich erst einmal für eine Speise begeistert, wurden viele Variationen davon ausprobiert. Dieses Wissen hat sie in das Buch "Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht" gepackt.

Bis auf den Tofu eigentlich Themen, welche nicht vegan sind. Doch Yvonne Hölzl-Singh überzeugt uns eines Besseren. Käse aus Cashew, Quark aus Soja und natürlich Joghurt aus Kokos-Mandel.

Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht

Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht

Auf Lager.

  • Vegane Herstellung von Käse, Joghurt und Pflanzen-Drinks.
  • Geprüfte Rezepte für vegane Produkte
  • Viele Anleitungen & Rezepte

Favicon von Amazon Jetzt bei Amazon kaufen*

Das Buch umfasst 128 Seiten mit 70 Bildern. In fünf Bereiche gliedern sich Grundlagen, Rezepte und Randinformationen:

  1. Grundlagen: Sie gibt einen kleinen Überblick über Zutaten, Fermentation und Geräte. Auch besondere Fermentationen wie Rejuvalac und Kombucha werden angesprochen.
  2. Käse und Tofu: Käse und Tofu in all ihrer Pracht und alles ohne tierische Milch. Primär werden Soja, Mandel und Cashew verwendet.
  3. Sahne, Joghurt & Co: Hier wird weiter fermentiert. Saure Sahne oder Joghurt in verschiedenen Varianten. So werden Joghurts aus Cashew, Soja oder auch Rejuvelac hergestellt.
  4. Vegane Drinks: Vegane Drinks (Milchersatz) sind kostspielig, aber vielseitig einsetzbar. Daher bietet es sich an, diese selbst herzustellen. Auch hierfür hat die Autorin ein Kapitel. In diesem werden verschiedene Drinks hergestellt. Dabei werden auch verschiedene Verfahren verwendet.

Mit "Käse, Joghurt, Tofu, Milch. Vegan und selbstgemacht" hat die Autorin Yvonne Hölzl-Singh ein empfehlenswertes Buch geschaffen. Auch für nicht vegan ernährte Menschen eignen sich die Rezepte. Diese machen nicht nur optisch einen guten Eindruck, sondern auch Hunger nach mehr!

Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht

Das Buch "Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht" aus dem Verlag Ulmer ist bereits in der dritten Auflage erschienen. Auf 148 Seiten berichtet die Autorin Cosima Bellersen Quirini ausführlich über die Themen Milch, Dickmilch, Joghurt, Rahm und Käse.

Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht

Joghurt, Quark und Käse: Natürlich selbst gemacht

Auf Lager.

  • Buch über die Herstellung von Joghurt, Quark und Käse
  • Neuauflage eines Klassikers zum Thema
  • Gute & leichte Rezepte

Favicon von Amazon Jetzt bei Amazon kaufen*

Das Buch gliedert sich in fünf Kapitel:

  1. Bevor es losgeht: Dieses Kapitel umfasst Geschichte und Grundlagen über die Milch.
  2. Milchküche: Hier findest Du auch unserer geliebtes Thema: Joghurt und andere vergorene Lebensmittel wie Kefir, Ayran, Lassi und Dickmilch.
  3. Rahmküche: Hier wird es etwas fettreicher. Butter, Sauerrahm, Crème Fraîche sowie Mascarpone sorgen für einen reichhaltigen Gaumenschmaus.
  4. Käseküche: Was Käse ist und wie er gestellt wird, wird hier ausgiebig beschrieben. Auch zahlreiche Käsesorten werden selbstgemacht: Frischkäse, Weichkäse, Schnittkäse und Hartkäse sind von der Partie.
  5. Service: Abschließend gibt es noch ein Glossar, ein Rezeptverzeichnis und Platz für häufige Fragen.

Das Buch hat eine übersichtliche Struktur und ein freundliches Erscheinungsbild. Insgesamt 63 Bilder bereichern den Text.

Bei den Anleitungen wird jeder Schritt knapp, aber präzise erläutert. Witzige Zeichnungen schmücken jeden einzelnen Schritt der Anleitungen. So macht der Selbermachen noch mehr Spaß!

Gefällt Dir dieser Artikel?

Unterstütze uns mit Deinem Share in sozialen Netzwerken.
Wir danken Dir für Deine Teilnahme!

  • Icon von Facebook
  • Icon von Twitter
Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns über jede Anmerkung oder Frage zu unserem Artikel.
Schreibe jetzt einen neuen Kommentar.